Sie sind oft der Wilderei ausgesetzt und sind daher besonders geschützt. Sie hatte Angst, welche Folgen ihr Fehler für sie haben würde. Die typische Reaktion, die Kinder entwickeln, die unter solchen Bedingungen aufwachsen, nennt man auch anaklitische Depression, d. h., betroffene Kinder bleiben in fast allen Entwicklungsbereichen, vor allem aber in ihrer Intelligenzentwicklung, in ihrer sprachlichen Entwicklung und in der motorischen Entwicklung weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Henry Bomberger verkörperte einen wahren Mann Gottes, der als Vater von 13 adoptierten Kindern (zusätzlich zu seinen drei eigenen) vorgelebt hat, was es … --> Posted in Definition - was bedeutet | No Comments ». Man spricht daher auch von einer Deprivationsstörung. Aus einer Studie an adoptierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist auch bekannt: Der BMI dieser Personen ist wesentlich enger mit dem BMI ihrer biologischen Eltern oder Geschwister assoziiert als mit dem BMI von Adoptiveltern. Trotz dessen, dass Su Yun wusste, dass es ein großer Hund werden würde, war sie nicht auf das vorbeitet. Dazu gehört auch die Zähne und die Neigung, auf seinen Hinterbeinen zu stehen. Die Zahlen nichtehelicher Lebensgemeinschaften, der Ehe für alle und Partnerschaften mit (adoptierten) Kindern … Während die Polizisten mit Su Yun sprachen, sahen sich die Wildtierexperten das Tier genauer an. Das Phänomen des psychischen Hospitalismus wurde von René Spitz geprägt, der Heimkinder,  in den großen Findelhäusern beobachtete und die Auswirkungen einer psychischer Verwahrlosung bzw. Mackes et al. Sie mussten sich nun auch entscheiden, ob der kleine Hund im Haus oder draußen schlafen sollte. Wen sollte sie alarmieren und was würde nun mit Little Black geschehen? Sie hatte sich das Schlimmste ausgemalt und zweifelte, ob die Polizei ihre Geschichte glauben würde. Ganz im Gegenteil. Sie erwähnte auch, dass sie Angst vor ihm bekam, da er mittlerweile so groß gewachsen war. Die Größe war nur ein Teil des Problems. Su Yun wollte sich wirklich sicher sein und recherchierte weiter. Die kleinen Welpen machte die Gruppe sofort glücklich und brachte sie zum Lächeln. Sie kamen eines Tages nach Hause und sahen ihn auf den Hinterbeinen stehen. Thrawn wurde zwei Jahre vor der Schlacht von Yavin mit … Online-Enzyklopädie aus den Wissenschaften Psychologie und Pädagogik. Vielleicht war dies aber auch besser so, denn schließlich wurde er nicht nur viel größer, sondern auch gefährlich stark. Sie hatten keine Ahnung, dass die Entscheidung die sie trafen, zwei Jahre später in den Schlagzeilen stehen sollte. Little Black war gut ernährt, freundlich und wirkte auch sehr glücklich. Sie war sich mittlerweile ziemlich sicher, dass es sich bei Little Black um keinen normalen Hund handelte. Su Yun tat es ab und dachte sich, dass alle tibetischen Mastiffs, die Hunderasse, die Su Yun dachte adoptiert zu haben, große Zähne haben. [36] [54] Man unterscheidet zwischen Problemen, die das Umfeld, und solchen, die nur den Hochbegabten selbst betreffen. Häufig entwickeln sie soziale Defizite wie autistische Symptome, d. h., sie nehmen nach einer bestimmten Zeit keinen Kontakt mit anderen Menschen mehr auf und ziehen sich mehr oder weniger vollständig zurück. Selbst wenn Su Yun es gewollt hätte, Little Black konnte nicht mehr mit der Familie im Haus leben. Su Yun hatte allerdings immer mehr Angst wenn sie um Little Black herum war. Am Ende berichtete sogar das Magazin “National Geographic” über die schockierende Geschichte. Als sie genauer hinsah entdeckte sie etwas, was sie nie wieder vergessen würde. Su Yun wusste, dass sie jetzt in Schwierigkeiten war. Besonders dramatisch sind Hospitalisierungssymptome bei Kindern, die auch auf einer anderen Ebene beeinträchtigt sind, z. Sie konnte und durfte ihn nicht behalten. Der Welpe wuchs und wuchs und wurde immer größer und nahm das Essen gut an. Auch eine lieblose Betreuung durch überforderte oder bindungsunfähige Eltern kann zum Hospitalismus-Syndrom führen. Die Kinder fingen an zu quängeln und baten Su Yun und ihren Ehemann die Welpen mitzunehmen. Su Yun arbeitete weiterhin mit der Polizei zusammen und zeigte, dass ihr ihr Fehler furchtbar leid tat. Dieser Prozess umfasst Einflussfaktoren, die Resilienz erfordern (z. des Fehlens mütterlichen Zuwendung erstmals dokumentierte. Anmerkung: Unter Kindern versteht das BGB die Abkömmlinge ersten Grades – auch die nichtehelichen und adoptierten Kinder. „Ich kann nicht glauben, wie sich unsere Freunde, Familie und Nachbarn um uns sorgen”, sagte Lauren. Diese Daten zeigen, dass extrem ungünstige Lebensbedingungen in der frühen Kindheit durch Mangel an Fürsorge und Mangel an Stimulation sich langfristig auf die Entwicklung von Kindern auswirken. Als sie realisiert was es war, war es bereits zu spät. Etwa 50% der Geschiedenen heiraten ein weiteres Mal. Su Yun wundete sich schon lange darüber, doch sie hatte nie wirklich darüber nachgedacht. Wie man sieht war sie vorbereitet. Ob Su Yun noch einmal so spontan einen Hund adoptiert ist zu bezweifeln, doch sie ist auch froh, dass sie Little Black kennenlernen durfte und wird diese Geschichte sicherlich noch ihren Enkelkindern erzählen. Su Yun, die zwei Kinder hatte, erkannte, in welcher schrecklichen Situation sie sich befand. Das Essen, welches er mochte war mehr als seltsam. Neben psychologischen Auffälligkeiten konnten dabei auch Veränderungen im Wachstum des Gehirns beobachtet werden, die zum Teil eine verminderte Intelligenz und die auch ADHS-Symptome bei den spät adoptierten Kindern erklären. Die Bedeutung des Traumbildes verändert sich, je nachdem was mit dem Traum-Baby geschieht. Of course, this means that just about the entire neighborhood will be seeing your house,…, Some of us could spend hours bathing in the hot sun at the beach, diving in the ocean, and enjoying the warm sand in between our…, Extravagant homes, unconventional living spaces and exquisite interior design is only half of what you’ll find on Doithouses. Besonders erhellend war für ihn die Beobachtung, dass einige Kinder, die eine persönliche Bezugsperson in Form einer psychisch behinderten Frau gefunden hatten, sich in fast allen Bereichen wesentlich besser entwickelten als Kinder, die keine solche Bezugsperson haben, sodass vor allem die emotionale Zuwendung und die Aufmerkamkeit für die positive Entwicklung dieser Kinder durch diese Frau ausschlaggebend war. B. weil sie körperlich krank sind oder eine angeborene oder erworbene Behinderung haben. Die gesamte Familie verbrachte viel Zeit mit Little Black und gewöhnte sich an den kleinen Welpen. Sie berichtete am Telefon von ihrer Lage und erklärte die gesamte Geschichte von Little Black. Alle Zeitungen und TV-Sender wollten ein Interview mit der ungewöhnlichen Familie haben. Sie konnte ihren Augen nicht trauen, als sie las, was es in Wirklichkeit war. Sie wollte mehr über seine Art wissen. Vielleicht war es einfach nur ein sehr wählerischer Hund. Zu diesem Zeitpunkt wussten sie noch nicht, dass der Welpe ein großes Problem bekommen sollte. Su Yun beobachtete die Inspektion aus der Entfernung und war sichtlich nervös. Sie waren sehr erstaunt, als sie das große Tier im Käfig sitzen sahen. Su Yun hatte keine andere Wahl als die Polizei anzurufen. Jeden Tag aß der Hund zwei Eimer voll Nudeln und eine gesamte Kiste Obst. Es war dem Kooperationswillen von Su Yun zu verdanken, dass sie keine Gefängnisstrafe fürchten musste. Die Größe war natürlich auch ein großer Faktor. Es dauerte nicht lange, und die Polizei kam zu ihrem Haus. War das nicht ungewöhnlich? Er knurrte zwar häufiger, doch es war kein Knurren wie das eines Hundes. Studieren mit Kind: Ohne Hilfe geht es nicht. Der Fokus von "Stroh zu Gold" soll mit bis zu 100 % auf internationalen aussichtsreichen Gold- und Silberminenaktien liegen. Wer hätte wissen können, dass es sich um einen asiatischen Schwarzbären handelte. Little Black wollte es einfach nicht essen, egal was sie versuchte. Die Gesichtszüge von Little Black veränderten sich im Laufe seines Wachstums und seine Schnauze wurde noch definierter. Su Yun war schockiert, denn sie hätte damit nie gerechnet. Als sie dort ankamen, traf sie fast der Schlag. Die ganze Familie war aufgeregt über das neue Familienmitglied und sie nannten ihn “Little Black”. Die gesamte Familie war so aufgeregt und in Vorfreude doch sie hätten nie gedacht mit einem weiteren Familienmitglied zurückzukehren. Es war in gewisser Weise eine Erleichterung für sie. Zumindest lag Su Yun damit richtig. Überlastete Krematorien Impfungen auch für Bestatter gefordert. Der Familienhund verträgt sich nicht mit den Kindern oder anderen Haustieren, einer hat den Golden Retriever angeschafft aber keiner will sich um ihn kümmern – nicht jeder macht sich bei derlei Problemen die Mühe, daran zu arbeiten oder professionelle Hilfe als Lösung zu beschaffen. Keiner wurde verletzt und alle leben so wie sie es am besten tun sollten: In Sicherheit. Sie informierte sich, las Erfahrungsberichte und sah sich exotische Hunderassen genauer an. Sicherlich konnte es keine Privatperson sein und es war auch kein alltägliches Problem. Da ein Ausscheiden nur eines Mieters mit Hilfe einer Kündigung durch oder gegenüber einem Mitmieter nicht herbeigeführt werden kann, bedarf es einer vertraglichen Vereinbarung, an der sowohl die Mieter als auch der Vermieter beteiligt sind. Man sah sofort, dass dieses Tier definitiv kein Hund war. Es wurde langsam Zeit nach Hause zu gehen. Little Black war mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Bär. Man konnte in der Studie jedoch nicht feststellen, ob es ein Zeitfenster in der Entwicklung gibt, in dem Kinder besonders sensibel auf Vernachlässigung reagieren, denn die Kinder kamen mit unterschiedlichem Alter ins Heim und lebten dort für unterschiedlich lange Zeit. Vor allem zeigte sich bei den Kindern eine verlangsamte Motorik, eine passive Grundstimmung bis hin zur Apathie, Regressionen in frühere Entwicklungsstadien, eine erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten, aber auch Störungen der Wahrnehmung und beim Lernen. (2011). The effects of severe psychosocial deprivation and foster care intervention on cognitive development at 8 years of age: Findings from the Bucharest Early Intervention Project. Es ist nicht unüblich, dass Hunde oft größer werden als sich die Besitzer anfangs vorstellten. Sonuga-Barke, Edmund J. S., Kennedy, Mark, Kumsta, Robert, Knights, Nicky, Golm, Dennis, Rutter, Michael, Maughan, Barbara, Schlotz, Wolff & Kreppner, Jana (2017). Als die Informationen aufgenommen wurden, beendeten sie die Interviews und gingen in Richtung Hinterhof. Su Yun fand es sehr seltsam, dass er das Hundefutter verweigerte welches sie ihm gab. Ihre Kindern hingegen liebten es aufzufallen und genossen es, Little Black vorzuzeigen und mit ihm spazieren zu gehen. The Lancet, doi:10.1016/S0140-6736(17)30045-4. Kinder, die mehr als sechs Monate in einer Einrichtung gelebt hatten, zeigten hingegen soziale, emotionale und kognitive Probleme, etwa autistische Züge, der soziale Umgang mit anderen fiel ihnen schwer, und sie waren unaufmerksam oder überaktiv. 20'000 erhalten hatte, erklärt einen Erbverzicht, die beiden Enkel rücken als gesetzliche Erben nach (zu 100%, bzw. Su Yun sprach mit der Polizei und erklärte ihnen alles. Little Black war nicht nur ein gewöhnlicher Schwarzbär, sondern ein tibetischer Bär, of tauch Himalaya-Bär genannt. Konnte das etwas Schicksal sein? B. Ressourcen) und Konsequenzen (z. Sie glaubte nicht, was sie dort sahen. © Werner Stangl Linz 2021 /p> Sie plante wochenlang den perfekten Familienausflug. Die Gewichtung soll je Aktie 10 % des Depotwertes nicht übersteigen. Hätte Su Yun schon eher gewusst, welcher Gefahr sie sich selbst und ihre Familie ausgesetzt hatte, hätte sie vermutlich schon viel früher nach Hilfe gerufen. It’s not easy avoiding plastic and the like seeing as most items, When it comes to bathroom designs, a lot of people think that just because it’s an “unpleasant” space in the house, not much. Das war die Chance auf die sie lange hofften. Vielleicht gab es dort einen Platz für Little Black. Sie können allerdings Menschen gegenüber gefährlich werden, wenn sie sich bedrängt oder bedroht fühlen. Es war schwer ihn unter Kontrolle zu halten. Nur, so einfach ist das auch wieder nicht. Nur bei den früh adoptierten Kindern zeigten sich kaum langfristige Folgen, denn diese Gruppe konnte alle Defizite aufholen. Das Einzige worum sie sich nun sorgte war, ob sie bestraft werden würde für ihren Fehler. Su Yun wusste gar nicht wo sie anfangen sollte zu suchen und sie war sich nicht so sicher, ob es klug war, es anderen Leuten zu erzählen, dass sie einen Bär hatte. Endlich gab sie es zu! Wer konnte Su Yun einen Vorwurf machen, dass sie so lang die Wahrheit ignoriert hatte? Little Black war zwei, als er bereits 90 cm hoch war und 113 Kg wog. In einem solchen extremen Fall führen vollständiger Reizentzug und Misshandlungen zu einer erheblichen Einschränkung der körperlichen und geistigen Entwicklung sowie zu extremer Ängstlichkeit. Mitth’raw’nuruodo, besser bekannt als Thrawn, war ein Großadmiral des Galaktischen Imperiums, der als taktisches Genie galt.Seinen Rang als einziger Chiss-Offizier des Imperiums erlangte er durch entscheidende Siege, bei denen er seinen Intellekt nutzte, um seine Feinde – darunter Cham Syndulla – auszutricksen. In addition, electricity itself can be damaging to the environment. Das Gute war, dass niemand Su Yun vorwarf, Little Black schlecht behandelt zu haben. Der Zoo war zunächst erst einmal erstaunt über solch einen Anruf, sie wollten auch helfen, doch konnten nicht, da es keine Geburtsurkunde von Little Black gab. Das war vermutlich auch vernünftiger, wenn man nachdenkt, wie sehr sich der kleine, vermeintliche Welpe in den letzten zwei Jahren verändert hatte. Su Yun konnte ihre Augen allerdings nicht mehr verschließen und musste den Tatsachen ins Gesicht blicken. Diese Art von Schwarzbär ist eher mittelgroß bis groß und kann bis zu 200 Kilogramm schwer werden. Die Polizei würde schon bald ihr Haus erreichen. Kleine Welpen bellen für gewöhnlich, doch Little Black bellte nie. Su Yun fand durch ihre Recherche heraus, dass das, was sie anfangs für einen tibetischen Mastiff hielt, in Wirklichkeit etwas ganz anderes war. Alle fragten sich, wie Su Yun nicht merken konnte, dass sich ein Schwarzbär in ihrem Haus befand. Su Yun, aus der Stadt Kunming, Yunan in China, lebt gemeinsam mit ihrer Familie und liebt es Zeit mit ihnen zu verbringen. Su brachte ihm dann das Futter heraus. Würde sie Glück haben und keine Konsequenzen fürchten müssen? Er stand nicht nur auf den Hinterbeinen, auch seine Zähne waren sehr groß. Die Studie zeigt aber auch, dass das Gehirn einige Defizite wieder wettmachen kann, denn kamen die Heimkinder bereits als Zweijährige oder früher zu Pflegeeltern, holten einige Hirnbereiche ihr Wachstum nach. Als der Hund anfing stetig aus den Sachen herauszuwachsen fing sie an sich Gedanken zu machen…, Die hartarbeitende Mutter hatte viele Sorgen und gleichzeitig einen Vollzeitjob und Familienverpflichtungen zu erfüllen. Als der Welpe ein Jahr wurde beschloss die Familie, dass sich etwas ändern musste. Nachdem Su Yun genug nachgeforscht hatte, analysierte sie Little Blacks Verhalten und seine Eigenschaften. Nach ihrem Check stellten die Experten fest, dass Little Black gut ernährt war, gesund und vor allem glücklich war. Su Yun war bereits an dem Punkt angelangt, dass es ihr unangenehm war Black spazieren zu gehen, denn sie mochte nicht die Aufmerksamkeit der Nachbarn auf sich ziehen. & Sonuga-Barke, Edmund J. S. (2020). Als Little Black im Wildlife-Center ankam, wurde er noch einmal untersucht und es wurde noch einmal bestätigt, dass es sich bei Little Black um einen Bären handelte. mit 75% Pflichtteil). Häufig gestellte Fragen Fragen zur internationalen Adoption. Excellent Ways To Cool Your Home Without Using An AC, Design The Perfect Window Seat For Your Home, The Best Tricks For Decorating Your Home On A Budget, Vertical Forests Could Be The Future Of Building Development, Retired Engineer Lives In An Old Boeing 727 Plane In The Woods, 8 Things To Keep In Mind When Buying A House, 3 Natural Pesticides You Can Make In Your Own Kitchen. Das können zwar auch andere Hunde aber als Little Black es tat erinnerte es stark an ein anderes Tier als einen Hund. Noch heute denken Su Yun und ihre Familie an ihren kleinen Freund und sie vermissen ihn auch, doch sie wissen, dass es die richtige Entscheidung war Little Black in Expertenhände zu geben. Su Yun war schockiert und wusste zunächst nicht, was sie tun sollte. Su Yun liebte Little Black trotz allem, doch sie wusste, dass er gehen musste. Alle Heimkinder und auch die, die später bei Pflegeeltern lebten, besaßen weniger graue Materie als normal aufgewachsene Kinder. Doch Little Black übertraf alle Vorstellungen und Erwartungen. Su Yun war glücklich, dass sie die Möglichkeit hatte, Little Black draußen zu halten. Kaspar Hauser war verstört und kaum fähig zu sprechen. Familie Yun hatte Angst vor Little Black. proTier ist ein Tierschutzverein mit Sitz in Neuss, der sich um Katzen und Hunde auf Sardinien kümmert, hauptsächlich in San Pantaleo, Arzachena, Cannigione, Palau, Valledoria, Sassari und Cagliari, um Streuner, Straßentiere, ausgesetzte und misshandelte Tiere, Tiere aus dem Canile, sowie vor Ort präventiv durch Kastrationsaktionen hilft. Sie wusste in diesem Moment noch nicht, dass sich ihr gesamtes Leben für immer verändern sollte. Su Yun musste etwas tun, doch sie wusste zunächst nicht was. B. Veränderungen im … Little Black fing an, immer wieder nach Su Yun und auch ihren zu schlagen. Su Yun war frustriert und verzweifelt, doch sie wusste, dass es nur eine weitere Möglichkeit gab das Problem zu beheben. Sie mussten auch sichergehen, dass Little Black keine Verletzungen hatte und auch normal ernährt und nicht unterernährt war. Es war durchaus schwierig unerkannt zu bleiben mit einem Schwarzbären im Hinterhof. Es stellte sich heraus, dass Su Yun nicht die Einzige war, die sich in ihrem Haustier geirrt hatte. Je jünger ein Kind ist und je länger es unter solchen deprivierten Umständen leben muss, desto schwerer und unkorrigierbarer sind auch die Symptome des Hospitalismus. Proceedings of the National Academy of Sciences, 117, 641-649. Su Yun war bereits an dem Punkt angelangt, dass es ihr unangenehm war Black spazieren zu gehen, denn sie mochte nicht die Aufmerksamkeit der Nachbarn auf sich ziehen. Der Himalaya Bär erreicht eine Körpergröße von 180 Centimeter. Alles was sie sich für ihren Welpen wünschten war, dass er gesund zu einem Tibetan Mastiff heranwächst. Mit dabei waren auch Wildtierexperten und das Forest Public Security Bureau. Literatur Fox, Nathan A., Almas, A.N. Abilael - Engel Abilael ist der Hüter des Ewigen Lebens. Sie war aufrichtig und wollte, dass die Polizei auch erkennt, dass es wirklich nur ein Missgeschick war. Su Yun musste sich um das Wohlbefinden ihres Bären keine Sorgen machen. Unter Hospitalismus versteht man daher in der Psychologie ganz allgemein die Mängel und Leiden sowie körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen, die durch die Unterbringung eines Individuums in einer Institution wie einem Krankenhaus oder einem Heim aus der damit verbunden Kontaktarmut entstehen. Sie Dachten, Sie Adoptierten Einen Welpen Doch Die Wahrheit War Schockierend. Abbetira - Der Engel Abbetira unterstützt die Menschen damit sie materiell abgesichert sind. Nach und nach dämmerte es Su Yun, dass sie Little Black noch nie bellen gehört hatte. Da Su Yun und ihre Familie eher ländlich lebten, konnten sie Little Black vor dem Haus halten. Der Investitionsgrad soll flexibel - je nach Marktlage und Markteinschätzung - zwischen 0 und 100% liegen. In diesem Moment realisierte Su Yun, dass diese eine ernste und vor allem auch gefährliche Situation war in welcher sie sich befand. Little Black bellte nie, sondern knurrte und brüllte eher. Das Brüllen und Knurren, das Stehen auf den Hinterbeinen und der enorme Hunger als auch die Größe, alles sprach für sich. Jeder Spaziergang wurde zur Tortur für sie und sie fürchtete jeden Spaziergang mit ihm. Das war nicht alles, denn sein Appetit schwand kein bisschen. Er beobachtete vor allem Säuglinge, die nach dem dritten Lebensmonat von der Mutter getrennt worden waren, und in der Folge unter einwandfreien Ernährungsbedingungen und guter physischer Pflege betreut wurden. Make Your House’s Exterior Spooky And Scary For Halloween With These Tips! Er war an der Leine aber hatte die Freiheit sich in seiner neuen Umgebung umzuschauen und sich daran zu gewöhnen. Irgendetwas war anders an ihrem Hund. Dann fiel ihr ein, dass der Besitz von Bären in China ein Verbrechen war. Alles machte nun Sinn. Die Psychologie geht heute auch davon aus, dass schwere soziale Defizite im Erwachsenenalter, also zum Beispiel fehlende Empathiefähigkeit häufig auf Hospitalisierungserfahrungen in den ersten Lebensjahren zurückzuführen sind. Es ist gut zu wissen, dass er in Sicherheit ist und in Freiheit im Reservat leben kann ohne Wilderer oder andere Grausamkeiten zu fürchten. Su Yun wusste, dass es nicht nur für sie selbst zur Gefahr wurde, sondern auch für ihre Kinder. Wie lange die Kinder in einem Heim gelebt haben, ist dabei ein entscheidender Faktor für deren künftige psychische Gesundheit, wie Sonuga-Barkeet al. Das sollte genau einem Monat später geschehen. Er hatte ja nichts getan. Es war wahrlich eine schockierende Zeit für Su Yun und sie war froh, dass im ersten Moment alle, die Polizei und die Experten, freundlich zu ihr waren. Es war klar, dass er sich in seinem neuen Zuhause wohlfühlt. Little Black hatte Glück, dass er nur aus Versehen in eine gute und liebende Familie kam, wenn auch unbewusst. Das war nur der Anfang von all dem was noch kommen sollte…, Sie packten ihre Taschen und bereiteten sich auf den wohlverdienten Trip vor. However, before you do that, you need to make sure, These days, it can be somewhat challenging to live an eco-friendly lifestyle. Sie ließ kein Detail aus. Alle Beteiligten müssen sich darüber einigen, dass einer der Mieter aus dem Mietverhältnis ausscheidet und dieses mit dem oder … Es war kein gewöhnliches Welpenspiel. Mackes, Nuria K., Golm, Dennis, Sarkar, Sagari, Kumsta, Robert, Rutter, Michael, Fairchild, Graeme, Mehta, Mitul A.